Advanced Open Water Diver (AOWD)

Die Ausbildung zum NASDS Advanced Open Water Diver (AOWD) ist nach Deinem NASDS Open Water Diver-Kurs und NASDS Adventure Diver-Kurs ein komplettes Weiterbildungsprogramm und als so genannte Anerkennungsstufe bereits Grundlage für die nächste Ausbildungsstufe zum NASDS Master Diver.

Der NASDS AOWD ist äquivalent den Zertifizierungen anderer Verbände wie bspw. dem SSI AOWD und dem CMAS** und damit höher eingestuft als der PADI AOWD.

Die Namensgebung der NASDS für diesen Kurs sorgt allerdings für Verwirrung. Mehr dazu am Ende dieser Seite.

NASDS Advanced Open Water Diver
NASDS Advanced Open Water Diver

Für die Zertifizierung zum NASDS AOWD sind 4 komplette Spezialkurse erfolgreich abzuschließen. Das 5. Brevet (das des AOWD) wird den Teilnehmenden nach Abschluss der Spezialkurse automatisch ausgestellt.

In den Spezialkursen werden Dir vertiefende und neue Techniken und neues Wissen vermittelt, die deine Taucherfahrung und deine Fertigkeiten unter Wasser deutlich erweitern und verbessern werden.

Foto: pixabay.com

Als AOWD darfst Du selbstständig mit einem mindestens äquivalent ausgebildeten Tauchpartner die Unterwasserwelt in Tiefen bis zur Sporttauchgrenze (bis -30 m im Süßwasser, bis -40 m im Salzwasser) erkunden.
Deshalb sind die Spezialkurse „Navigation“ und „Tieftauchen“ Pflicht. 2 weitere Kurse kannst du dir aus unseren angebotenen NASDS-Spezialkursen frei auswählen.

Foto: pixabay.com

Der Preis für diesen Tauchkurs enthält die Flaschenfüllungen, die Basis- und Einstiegsgebühren, sowie das Lehrmaterial.
Keine Brevetierungsgebühr, wenn 4 Spezialkurse bei uns gemacht wurden, sonst 40,00 € für die 5. Brevetierung.
Keine versteckten Kosten!

Preise bitte der Preisliste entnehmen.

Die Fortgeschrittenen-Kurse zum NASDS AOWD können ab einem Mindestalter von 14 Jahren begonnen werden. Bei Ausbildungsbeginn zum NASDS AOWD musst Du mindestens 24 absolvierte Tauchgänge und die Tauchtauglichkeit (TTU) nachweisen.

Namensgebung sorgt für Verwirrung

Unter den Kurskandidaten sorgt die Namensgebung der NASDS (wie bei SSI auch) für Verwirrung.
PADI nennt diesen Kurs AOWD und führt mit den Tauchschülern nur 5 praktische Tauchgänge aus den Spezialkursen durch. Bei der NASDS bekam der gleichwertige (äquivalente) Kurs den Namen Adventure Diver mit den gleichen Kursinhalten, wie beim PADI AOWD.

Der Weg zum NASDS AOWD führt allerdings über die Teilnahme an 4 zertifizierten Spezialkursen mit dem Ziel einer höheren Ausbildungsstufe (Brevetierung), die dem CMAS** nahezu gleichwertig ist.

Du wirst dir also bei der Ausbildung zum NASDS AOWD viele neue Spezialkenntnisse in Theorie und Praxis aneignen und deine Taucherfahrung in mindestens 8-10 Tauchgängen erweitern, verbessern und verfeinern.

Vergleiche dazu bitte auch noch einmal die Äquivalenzlisten, die Dir das verdeutlichen werden.

NASDS Logo

Die Ausbildungskurse zum Advanced Open Water Diver können jederzeit nach Absprache begonnen werden.

Inhalte für Tauchschüler


Jetzt die Ausbildung zum NASDS AOWD starten!

Termin zum persönlichen Vorgespräch vereinbaren

Gernot Segieth - Tauchlehrer

Gernot Segieth: 0172 3585816
NASDS Instructor Trainer